Von ganz nah bis auch ganz fern. Jede Reise ist eine Bereicherung.

No matter whether close or far – Every journey will make your life richer.

Floating island on Lake Titicaca

Sweets on floating islands of Lake Titicaca

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

Or about the dangerous impact tourism can have on the environment and the life of locals

I experienced more than once while visiting tourist attractions: Locals often earn their money by selling crafted art or food to tourists. In general this is totally fine with me. I bought bracelets in the amazon rainforest in Peru, bags in Inca towns, pastry in Rio de Janeiro or something, I don’t even know what it really is- a baggy thingy- on the floating islands of Lake Titicaca in Peru. It gave me the feeling to support locals and I got souvenirs. Great deal, wasn’t it? Especially after visiting the floating islands I wasn’t so sure about that anymore. Weiterlesen

San Pedro de Atacama

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

Die Atacamawüste ist die trockenste Wüste der Welt. Von Viña del Mar dauert es ganze 24 Stunden mit dem Bus, bis man San Pedro de Atacama erreicht. Wer mit dem Flugzeug anreisen möchte, fliegt von Santiago de Chile nach Calama. Von dort aus geht es mit dem Bus weiter. Kommilitonen von uns flogen die Strecke und waren insgesamt auch 20 Stunden unterwegs, bis sie in San Pedro ankamen.  Das Dorf ist der perfekte Ausgangspunkt für jeden, der diesen unglaublichen Teil der Welt am eigenen Leib erfahren möchte. Ich fasse euch unsere Reise hier Tag für Tag zusammen. Wir haben ein unglaubliches Gesamtbild erhalten und ich würde die Ausflüge genau so wieder machen. Hier gibt es den Bericht auf Spanisch. Weiterlesen

11 Attraktionen in Viña del Mar und Concón

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

Am 18. Juli 2013 bezogen wir unser Apartment im 19. Stock eines modernen Hochhauses in Viña del Mar. Eine Woche später waren wir auch offiziell Bewohner dieses unglaublichen Landes und verbrachten von nun an 7 Monate in Südamerika, die meiste Zeit davon in der Nachbarstadt vom weltberühmten Valparaíso. Viña zählt knapp 300.000 Einwohner und ist ein krasses Gegenteil zu vielen anderen Städten in Chile. Die Stadt ist absolut modern, Anziehungspunkt für Reiche und macht den Eindruck einer europäischen oder nordamerikanischen Großstadt. Mit der Metro ist man in kürzester Zeit in Valparaíso und die unzähligen Micros (Kleinbusse mit verrückten Fahrern) sorgen für das schnelle Erreichen aller Attraktionen der Stadt und der umliegenden Gebiete. Wir fühlten uns absolut privilegiert so viel Zeit in der Stadt verbringen zu können und unsere Highlights möchte ich euch nicht vorenthalten! Weiterlesen

Región Coquimbo – Gutes Essen, Pisco und Natur

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

Zehn Studenten, vier Nationen, eine chaotische Hostelbuchung, eine unvergessene Bootsfahrt und der Beginn einer Avocado-Sucht. So die Zusammenfassung unserer Reise in die vierte Region Chiles. Sie liegt damit nördlich von unserem damaligen Wohnort Viña del Mar und die Hauptstadt der Region Coquimbo – La Serena – ist relativ schnell mit dem Bus zu erreichen. Im Vergleich mit unseren anderen Bustouren saßen wir dieses mal nur fünf Stunden in einem total überhitzten Bus und kamen mitten in der Nacht in La Serena an. Ich werde euch die Highlights präsentieren und zwei typisch chilenische Rezepte vorstellen – Ají Pebre und Guacamole!

Weiterlesen

Der peruanische Amazonas

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

Natürlich durfte Perú auf unserer Reiseroute durch das südliche Südamerika nicht fehlen. Heute präsentiere ich euch unsere viertägige Expedition in den Amazonas, die wir im Dezember 2013 gemacht haben. Wenn ich an die Zeit denke, schwirren mir unglaublich viele Adjektive durch den Kopf…

Weiterlesen

Spy-Museum Berlin

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

Wie ich in meinem Berlin Resümee bereits erwähnt habe, war ich am letzten Wochenende im neuen Spionagemuseum am Leipziger Platz. Die Zeitreise durch die Welt der Spione war super lehrreich und durch das moderne und interaktive Konzept in meinen Augen auch das Eintrittsgeld wert.

Weiterlesen

Berlin – Mehr als nur die Hauptstadt Deutschlands

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

Zwei Nächte, nicht gezählte zurückgelegte Kilometer, riesige Menschenmassen und nicht messbare neugesammelte Eindrücke.

Für mich als Dorfkind ist so eine Fahrt in eine große Stadt immer unglaublich aufregend. Auch wenn ich ja hauptsächlich für meine Zukunftsgestaltung in der Hauptstadt war, freute ich mich zusätzlich auf die vielen Möglichkeiten an kulturellen Ereignissen, die mir dieser Ausflug bieten konnte und letztendlich auch tatsächlich bot.

Weiterlesen

Luftmatratze und Frühstück

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

Wie ihr wisst treibe ich mich gerade in Berlin rum. Auch wenn ich hier das nützliche mit dem praktischen verbinden möchte, brauchte ich eine Bleibe für zwei Nächte. Ich habe mal gute Erfahrungen mit der Zimmersuche vor Ort gemacht, wollte mich da aber dieses mal nicht drauf verlassen und suchte vor drei Wochen ein Dach über dem Kopf. Das gestaltete sich schwieriger und teurer als ich dachte. Viele Hostels waren bereits ausgebucht und Hotels waren noch teurer als die Hostels die ich noch zur Auswahl hatte, da brachte ein Freund mich  auf eine weitere Quelle – Airbnb.

Weiterlesen