Müssen wir wirklich immer alles in Schubladen stecken? Diese Rubrik ist allem Interessanten gewidmet, dass nicht in Schubladen passt. Be different!

Think outside the box! This category deals with all the interesting stuff which doesn’t fit into usual categories.

Ein Hoch auf Netflix und Amazon Prime Instant Video

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

Das ein oder andere Mal habe ich es auf diesen Seiten schon erwähnt. Das normale Fernsehprogramm in Deutschland nervt mich mehr, als dass es sich interessant gestaltet. Da ich es aber einerseits liebe Filme, Serien und Dokumentationen zu gucken, andererseits dabei perfekt abschalten kann, suchten wir vor etwa einem Jahr nach der besten Preis-Leistung auf dem aufkeimenden Streamingmarkt.  Weiterlesen

Weiterbildung auf allen Ebenen – Das Auslandssemester

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

Warum wird in Chile spanisch und in Brasilien portugiesisch gesprochen? Wie leben die Aymara heute und wie lebten sie früher? Welche Macht hat die Fotografie und was lehrt uns ein Fotoband über Wolken? Das Auslandssemester in Chile war sehr lehrreich und ich habe gerne viel für die Leistungspunkte gearbeitet, für die ich hier an der Uni nicht so Zeit hätte investieren müssen. Das an der Universidad Adolfe Ibañez angeeignete Wissen ist mir immer noch sehr präsent, es ist aber auch das Wissen, welches ich erwartet habe mir während der Zeit anzueignen. Darüberhinaus ist das zusätzlich Erfahrene noch viel interessanter.

Weiterlesen

Die Gefahr des Überschriftenscannens.

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

Kennt ihr das? Morgens und Abends schaut man noch schnell die Neuigkeiten der letzten Stunden durch. Twitter, Instagram, Pinterest, Facebook, man weiß gar nicht wo man anfangen soll und die Menge an Infos ist kaum zu verarbeiten. Zwischendurch beschäftigt man sich noch mit den Posts der Freunde, Stars und den Rückmeldungen auf die eigenen Veröffentlichungen. Irgendwann beginnen sich die Schlagzeilen zu wiederholen und der Kopf ist befriedigt. Nun ist man auf dem neusten Stand und kann endlich beginnen zu arbeiten oder ins Bett gehen.

Weiterlesen

Two sides of the coin – Comment

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

After seeing Nicole Eddy on MrBenBrown’s Daily Vlogs on YouTube, I did what everyone does: Trying to find some information about the person behind the videos and on the videos (bad habit ;)). I normally do this with stars of my favorite film, series or late night show. Now, using today’s media I also do this with some YouTubers. After finding the Blog of Nicole Eddy I read her latest entry which generally deals with a very dramatic development of social media, which she experiences in her own social media life. I kept thinking about it and wanted to leave her a motivating comment, which also represents my personal opinion on this subject. I kept writing and writing until I realized, that it is too much for a mere comment, so I elevated the comment to a blog post, I linked in her comments: Weiterlesen

Humor- die höchste Form der Kommunikation

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

Kathy, Jana, Jonas, Leire und Iñigo kamen nach langer Busfahrt endlich an ihrem Ziel an- dem Haus von Pablo Neruda auf der Isla Negra in Chile. Nach Verlassen des Busses, breitete sich die Gewissheit aus. Der Himmel sah nicht nur sommerlich blau aus, auch die Temperaturen deuteten auf den bevorstehenden Sommer hin. Das Haus erstreckte sich links von ihnen in seiner Einzigartigkeit über dem Meer.  Mit Blick in die an den Felsen zerschellenden Wellen fragt Iñigo: ¿Cuál es la diferencia entre „terrible“ y „horrible“? Weiterlesen

Aus aktuellem Anlass: Scheitern ist kein Verbrechen!

Dieser Beitrag wurde von am veröffentlicht.

Twitter informierte mich gerade über einen neuen Artikel in der WELT, dass Hamburger Studenten psychisch am meisten belastet seien. Im Bundesdurchschnitt sollen bei 21% der Studierenden im Jahr 2013 psychische Störungen diagnostiziert worden sein. Befragte gaben an, dass sie sich durch Stress erschöpft fühlen. Außerdem wurde festgestellt, dass Studentinnen häufiger Depressionen erleiden als männliche Kommilitonen. Den gesamten Artikel könnt ihr hier nachlesen.
Weiterlesen